Opalescence Go® 6%
Gebrauchsfertige UltraFit Trays
Opalescence® PF 10%
mit indiv. Tiefziehschiene
Opalescence® PF 16%
mit indiv. Tiefziehschiene

 

Kennen Sie schon unsere Patienten Website www.opalescence.com/de?

Für ein strahlend weißes Lächeln

Es ist einer der ältesten Wünsche der Menschheit, hellere Zähne zu haben. In früheren Zeiten versuchte man es mit vielen Mitteln und Techniken, meist vergeblich oder mit schlimmen Folgen für die Zähne.  Heute sind wir in der Lage, Zähne wirksam aufzuhellen – und das ohne negative Folgen. Die Voraussetzung dazu ist zweifach: Man braucht die richtigen Materialien – wie unsere Opalescence-Gele, die die PF-Formel (mit Kaliumnitrat und Fluoriden) enthalten, die den Schmelz stärken, Zahnempfindlichkeiten mindern und kariespräventiv wirken. Andererseits ist die korrekte Handhabung wichtig. Die neue EU-Richtlinie zur Kosmetikverordnung schreibt vor, was wir stets schon immer befürwortet haben: Der Zahnarzt muss in den Aufhellungsprozess eingeschaltet werden. Dann läuft die Behandlung unter professioneller Aufsicht ab, und die Zähne des Patienten sind in sicheren Händen.

„In jedem Anwendungszyklus muss die erste Anwendung stets einem Zahnarzt … vorbehalten sein oder unter dessen direkter Aufsicht erfolgen, falls ein gleichwertiges Sicherheitsniveau gewährleistet ist. Danach kann das Mittel dem Verbraucher für den verbleibenden Anwendungszyklus bereitgestellt werden.“
(EU-Richtlinie 2011/84/EU  zum Einsatz von kosmetischen „Zahnaufhellern und –bleichmitteln“)